Seresto® Storys

Seresto®* schützt Hunde bis zu acht Monate vor Zecken, Flöhen und Haarlingen. Eine lange Zeit, in der sich Hundehalter nicht um den äußeren Parasitenschutz ihres Vierbeiners kümmern müssen, sondern Zeit für viele andere Dinge haben. In der Rubrik Seresto® Storys begleiten wir Hunde und ihre Familien acht Monate lang und berichten, was sie in dieser Zeit bewegt hat. Den Anfang macht Labradormischling Kalle, der im Januar 2018 im Alter von 12 Wochen zu seiner Familie gezogen ist. Jeden Monat berichten wir an dieser Stelle von seiner Entwicklung und seinen Erlebnissen.

Monat 6: Kleiner Kalle ganz groß

Ende dieses Monats ist Kalle bereits ein Dreivierteljahr alt. In den letzten Monaten ist viel passiert. Er hat seine Familie kennengelernt, ist in sein neues Zuhause eingezogen und es gab viel Neues zu entdecken. Er hat die Hundeschule besucht und viele Hundekumpels getroffen. Er war im Urlaub und hat das erste Mal das Meer und den Strand gesehen. Und vor allem ist er gewachsen!

Kalle ist zwar noch nicht ausgewachsen, aber der Größenunterschied zum Tag seines Einzuges ist unverkennbar. Auch in das Körbchen von Katze Pebbles passt er zu seinem großen Bedauern nicht mehr wirklich hinein. Was ihn aber nicht davon abhält, es immer mal wieder zu versuchen. 

Tipp der Trainerin:

Mit dem Wachstum eines Hundes wächst auch sein Bedürfnis nach geistigen und körperlichen Herausforderungen. Allerdings darf man dabei nie vergessen, dass ein großer Hund mit 9 Monaten noch nicht ausgewachsen ist und es nach wie vor gilt, Gelenke und Knochen zu schonen. Im Hinblick auf die körperliche Auslastung sollte man darauf verzichten, ihn zu Sprüngen oder Sprints zu animieren – alle Aktivitäten, die der Hund aus Eigeninitiative unternimmt sind in Ordnung. Bei der geistigen Auslastung kann man sich aber durchaus schon mehr engagieren. Gute Möglichkeiten sind Versteck- bzw. Suchspiele (mit Leckerlies oder dem Lieblingsspielzeug) oder das Trainieren der Impulskontrolle. Dabei wirft man z.B. Hundefutter oder Leckerlies und der Hund muss solange still sitzenbleiben bis er das Kommando bekommt, diese einzusammeln.

Erziehung ist und bleibt das A und O

Nach wie vor steht Erziehung ganz oben auf Kalles Tagesplan. Nadine übt mit ihm regelmäßig alle Kommandos, die er in den vergangenen Monaten gelernt hat, um diese weiter zu festigen. Besonders auf den sicheren Rückruf legt sie großen Wert. Denn umso größer Kalle wird, desto bedrohlicher kann er als freilaufender Hund unter Umständen auf andere Menschen und auch Hunde wirken. Um ein klares Signal zu setzen, dass von Kalle keine Gefahr ausgeht, möchte Nadine ihn zu jeder Zeit unabhängig von allen Umgebungsreizen zu sich heranrufen können. Außerdem dient der verlässliche Rückruf auch Kalles eigenem Schutz. Lässt er sich jederzeit abrufen, kann Nadine ihn auch aus vermeintlichen Gefahrensituationen herausholen bzw. diese von vornherein vermeiden.

Schutz vor Flöhen und Zecken

Worauf mit fortgeschrittenem Wachstum ebenfalls geschaut werden muss, ist der Parasitenschutz. Das Seresto®-Halsband, das Nadine ihm beim Einzug angelegt hat, bietet Hunden mit bis zu 8kg Körpergewicht einen Schutz vor u.a. Zecken und Flöhen. Die letzten Monate hat es die lästigen Parasiten wunderbar von Kalle ferngehalten. Damit das auch in Zukunft so bleibt, muss jetzt ein neues Halsband her, denn Kalle hat die 8 kg-Grenze mittlerweile überschritten.  Mit dem Seresto® Band für große Hunde ist er die nächsten 8 Monate vor Zecken und Flöhen geschützt und das Thema Parasitenschutz für dieses Jahr abgehakt!

 

* Die genauen Anwendungsgebiete entnehmen Sie bitte dem Beipackzettel.